Systemkomponenten

Systemkomponenten


Die Systemtrennung:
Für eine zuverlässige Anbindung an Ihre Anlage.

Für die Anbindung der Fahrenheit Adsorptionskälteaggregate bzw. den Anlagenverbund an eine bestehende oder neu geplante Wärmesenke oder einen Rückkühler ist eine genau auf die Anforderungen der jeweiligen Kälteanlage abgestimmte Systemtrennung sinnvoll.

Dabei empfiehlt sich – um die außen liegenden Systemkomponenten bzw. den Rückkühlkreislauf vor Frost zu schützen – der Betrieb mit einem Wasser-Glykolgemisch. Wir bieten Ihnen komplett anschlussfertige Einheiten zur Installation an den Rückkühlwasserkreis des Adsorptionskälteaggregats.

ST-G-X*0

für geschlossenen Rückkühler- / Wärmesenkenkreislauf

BEISPIEL
glykolbetriebener geschlossener Rückkühler
LIEFERUMFANG
Plattenwärmetauscher, Kupferrohrleitungen,
2 Sicherheitsgruppen,
2 Ausdehnungsgefäße, Hocheffizienzpumpe
(ausgelegt auf Sekundärkreis)
ST-O-X*0

für offenen Rückkühler- / Wärmesenkenkreislauf

BEISPIEL
Einsatz in Verbindung mit
Nasskühlturm
LIEFERUMFANG
Plattenwärmetauscher, Kupferrohrleitungen,
Sicherheitsgruppe,
Ausdehnungsgefäß,
Hocheffizienzpumpe
ST-B-X*0

für individuellen Rückkühler- / Wärmesenkenkreislauf

BEISPIEL
Verwendung eines Wasser-Glykol-Gemisches
LIEFERUMFANG
Plattenwärmetauscher,
Kupferrohrleitungen,
Sicherheitsgruppe,
Ausdehnungsgefäß
(abgestimmt auf Leitungswasserinhalt)


Rückkühler: Damit die Wärme
dorthin gelangt, wo sie soll.

Wo Kälte erzeugt wird, muss Abwärme abgeführt werden. Für den Betrieb unserer Adsorptionskälteaggregate ist daher ein Rückkühlsystem erforderlich, welches in den Rückkühlkreislauf integriert wird. Als perfekte Teilkomponenten sind die FAHRENHEIT Rückkühler eRec und eRis speziell für die Integration mit unseren Adsorptionskälteaggregaten ausgelegt.

OPTIMAL REGELBAR
Stufenlose Variation der Lüfterdrehzahl über Standardsignal (0–10 V);
Regelung zur temperaturgeführten, stufenlosen Variation der Lüfterdrehzahl im Schaltschrank;
komplett verkabelt und montiert.
KOSTENOPTIMIERT
Stromsparende EC-Technologie.
PLATZOPTIMIERT
Vertikale Aufstellung – dank darauf ausgelegter Besprühung – reduziert Aufstellfläche und beeinflusst Schallrichtung.
VIBRATIONSARM
Schwingmetallfüße unterbinden Übertragung von Vibrationen, Schwingungen und Geräuschen.
OPTIONAL
Besprühsystem (Sprühmedium: Wasser) ausgelegt zum temporären Besprühen der Rückkühler-Lamellen über Sprühlanze; teilmontiert (Sprühlanze separat verpackt), inkl. Druckminderer, Magnetventil und Entleerungshahn für das Besprühsystem (eRec / eRis 10 | 40 WV).


Intelligentes Zubehör.

Für die Steuerung und Überwachung Ihrer Adsorptionskälteanlagen bietet FAHRENHEIT folgende Optionen an.

SCHNITTSTELLENADAPTER VBUS® LAN

Der Netzwerkanschluss für das Kälteaggregat

  • Zugriff auf Aggregatdaten vom gesamten Netzwerk aus
  • Fernparametrisierung der Maschine über den VBus®
  • Datenerfassung über die RSC-Software mit einem PC
VBUS® TOUCH

(App für mobile Geräte)
optional in Verbindung mit VBus® LAN

  • Auf Abruf detaillierte Temperaturen
  • Anzeige der Bilanzwerte
  • Überblick zum Anlagenstatus
DATALOGGER

  • Datensammlung bzw. Parametrisierung von bis zu 6 Kälteaggregaten
  • BACnet-Funktionalität für BACnet-konformen Datenversand und -empfang
  • Auslesen von Daten über integriertes Webinterface