VOM PIONIER ZUM MARKTFÜHRER

FAHRENHEIT: Cooling Innovation.

FAHRENHEIT ist Markt- und Technologieführer bei Adsorptionstechnik.

Diese innovative Technologie setzt neue Maßstäbe bei einer Vielzahl von Anwendungen für eine wirtschaftliche, energieeffiziente und umweltfreundliche Kühlung. Wir sind im Jahr 2002 als Spin-off des Fraunhofer-Instituts für Solare Energiesysteme (ISE) entstanden. Damals haben wir unter dem Namen SorTech AG das wegweisende Konzept der Adsorptionskühlung zur Marktreife gebracht – und seitdem leistungsfähige Produktlösungen für unterschiedlichste Anforderungsprofile entwickelt.

TECHNOLOGIE FÜR EINE BESSERE WELT

UNSERE WICHTIGSTE RESSOURCE: VERANTWORTUNG.

In Bezug auf die Energieeffizienz hat die Kältetechnik in den letzten Jahrzehnten Fortschritte erzielt. Bei der konventionellen Kompressionskühlung ist ein Problem aber bislang nicht gelöst worden: Sie benötigt synthetische Kältemittel – und diese Stoffe tragen zur globalen Erwärmung bei. Die Kühllösungen von FAHRENHEIT sind ein Meilenstein auf dem Weg zu einer konsequent klimafreundlichen Kühlung. Mit Hilfe der Adsorptionstechnologie kann der Energiebedarf für die Kühlung nicht nur um bis zu 80% reduziert werden: Als Kältemittel verwenden wir reines Wasser. Und: Unsere Adsorbentien Zeolith und Silicagel (Kieselgel) sind ungiftig und ökologisch unbedenklich.

KOMPETENZ TRIFFT LEIDENSCHAFT: UNSER FÜHRENDES TEAM

Matthias Hoene

Geschäftsführer

„FAHRENHEIT ist einerseits ein faszinierendes Hightech-Unternehmen und andererseits eine Firma, deren Erfolg einen wichtigen Beitrag zur Schonung unserer Ressourcen leistet. Mich und uns motiviert, den Stand der Technik durch intelligente Lösungen voranzutreiben und gleichzeitig etwas Nützliches und Nachhaltiges zu leisten. In Wärme – aus Industrie, Handel, Rechenzentren, Sonne und vielen anderen Quellen – steckt ein enormes Energie- und Kosteneinsparungspotential. Wir arbeiten Tag für Tag daran, dieses Potenzial weiter auszuschöpfen – letztendlich zum Wohle aller.“

Matthias Hoene leitet FAHRENHEIT seit 2017. Seine berufliche Laufbahn hat er als Softwareentwickler bei Trilogy Software in Austin/Texas begonnen. Nach mehreren Jahren als Projektleiter bei BMW ist er als Berater bei McKinsey eingestiegen. Dort hat er Klienten in High-Tech-Branchen und im Gesundheitswesen beraten. 2010 hat Matthias Hoene die ZebraMobil GmbH in München mitgegründet, den ersten stationsunabhängigen Car-Sharing-Anbieter in einer Großstadt. Nach dem Verkauf des operativen Car-Sharing-Betriebs im Jahr 2013 ist Matthias Hoene zu McKinsey zurückgekehrt, um Horizon360 aufzubauen und zu leiten, ein internes Startup, welches Daten und Software-Tools rund um die IT- und Digital-Beratung anbietet.

Herr Hoene hat Maschinenbau und Betriebs- und Produktionsingenieurwissenschaften an der ETH Zürich studiert.

Steffen Kühnert

Leiter Technik & Produktion

„Angesichts der steigenden Energiepreise und der politischen Forderung nach Maschinen und Technologien mit geringem Treibhauspotential für die Kälteerzeugung muss die Kälteindustrie neuen Anforderungen gerecht werden. Die Entwicklung umweltfreundlicher und klimaneutraler Lösungen und die Optimierung bestehender Systeme sind bei Fahrenheit seit Jahren Standard. Die Fahrenheit GmbH ist ein innovativer, cooler Arbeitgeber und bietet immer wieder neue und spannende Herausforderungen im Zusammenhang mit Entwicklungsaufgaben.“

Steffen Kühnert ist technischer Leiter bei FAHRENHEIT. Nach seinem Einstieg als Entwicklungsingenieur im Jahr 2007 übernahm er die Verantwortung sowohl für die Produktentwicklung als auch für die Fertigung. Zuvor war Herr Kühnert nach siebenjähriger Tätigkeit bei der Bundeswehr in verschiedenen Ingenieurbüros tätig.

Herr Kühnert hat eine Ausbildung als Zerspanungsmechaniker und ist Diplom-Ingenieur (FH) in Maschinenbau.

Dr. Ralph Herrmann

Leiter Forschung & Entwicklung

„Der Einsatz umweltschonender Adsorptionsprozesse ist am sinnvollsten, wenn er auch durch einen ressourcenschonenden Materialeinsatz unterstützt wird. Gut verfügbare und ungiftige Substanzen als Adsorbentien können bei richtiger Anwendung auch in kleinen Mengen die beste Kühl- oder Heizleistung liefern. Bei Fahrenheit haben wir dies sehr früh erkannt, und wir haben die Technologie entwickelt, um Zeolithe direkt und in genau definierten Schichten auf optimal ausgelegten Bauteilen wachsen zu lassen. Interessante Fragen und das innovative Klima bei Fahrenheit haben seitdem zu vielen weiteren Innovationen geführt.“

Dr. Ralph Herrmann verantwortet bei FAHRENHEIT die Forschung und Entwicklung. Dr. Herrmann ist Chemiker und hat einen Großteil seines Berufslebens der Erforschung und Weiterentwicklung von Zeolithen gewidmet. Er hält zahlreiche Patente auf diesem Gebiet. Seit 2004 bringt er seine Expertise bei FAHRENHEIT ein.

Vor seinem Eintritt bei FAHRENHEIT hat Dr. Herrmann an der Universität Halle promoviert und anschließend mehrere Jahre an der Universität Erlangen Chemieingenieure ausgebildet und geforscht.

Gregor Feig

Leiter Vertrieb

„Unsere Kunden haben unterschiedliche Anforderungen, Bedürfnisse und Herausforderungen in ihren Unternehmen, Gebäuden und Prozessen. Sie verbindet der Wunsch, nachhaltige und vielversprechende Kühllösungen zu realisieren. Den sinnvollsten Ansatz und das richtige Maß an Ökologie und Ökonomie mit den Kunden gemeinsam zu finden, ist ein aufregender Prozess, in dem wir immer wieder interessante Menschen, neue Branchen und Situationen kennenlernen.“

Gregor Feig leitet den Vertrieb für Kälteanlagen bei FAHRENHEIT. Herr Feig ist Architekt und trat 2011 als Vertriebsmanager für Süddeutschland in das Unternehmen ein. In der Zwischenzeit war er Vertriebsleiter Deutschland für ein Unternehmen für digitale Gebäudemodelle und -simulationen. Zuvor war er Vertriebsexperte in verschiedenen Unternehmen, darunter auch in seinem eigenen. Er begann seine Karriere als Planer in Ingenieurbüros.

Sein Architekturstudium hat Herr Feig an der Fachhochschule Regensburg absolviert.

FAHRENHEIT: Eine Geschichte der Innovation

UNSER HAUPTPREIS: ENTHUSIASTISCHE KUNDEN

AUSGEZEICHNETE TECHNOLOGIE.
Wenn wir sehen, wie begeistert unsere Kunden von unseren nachhaltigen Kühllösungen sind, ist das für uns Auszeichnung genug. Die Experten sehen aber auch das enorme Potenzial unserer Technologie. Hier finden Sie eine Auswahl der wichtigsten Preise, die wir in den letzten Jahren erhalten haben. Wir arbeiten daran, dass viele weitere folgen.

Maßanfertigung

Maßanfertigung

Planung

Planung

Vertrieb

Vertrieb