AUS INNOVATION WIRD REVOLUTION

FAHRENHEIT trägt maßgeblich dazu bei, die Welt der Kältetechnik zu revolutionieren – mit leistungsfähigen, innovativen Kühllösungen, die Energiekosten sparen und die Umwelt schonen.

Entdecken Sie hier die faszinierenden Technologien hinter unseren Kühlsystemen.

ADSORPTIONSKÜHLUNG: EINFACH
GENIAL – GENIAL EINFACH

Unter Adsorption versteht man die Anlagerung von Gasen oder Flüssigkeiten an der Oberfläche eines Festkörpers. Diese Bindung ist rein physikalisch und kann beliebig oft wieder gelöst werden (Desorption).

Bei der Adsorptionskältetechnologie von FAHRENHEIT ist das Gas Wasserdampf – und die Oberfläche des Feststoffs ist mit Zeolith oder Silicagel (Kieselgel) beschichtet. Sie sind sehr porös und verfügen damit über eine außerordentlich große innere Oberfläche. So können sie sehr viele Wassermoleküle wie ein extrem leistungsfähiger Schwamm „aufsaugen“.

In den Kühlsystemen von FAHRENHEIT ist zudem ein Vakuum angelegt. Das Wasser verdampft hier also bereits bei deutlich geringeren Temperaturen, als dies unter normalen Druckverhältnissen möglich wäre. Durch die Anlagerung der Wassermoleküle am Adsorber verdampft das Wasser und kühlt sich ab. Über einen Wärmetauscher wird dadurch das Kühlmedium gekühlt.

FAHRENHEIT KÄLTETECHNOLOGIE: AUSGESTATTET MIT DEN COOLSTEN IDEEN

Als Technologieführer im Bereich der Adsorptionskühlung treibt FAHRENHEIT seit fast zwei Jahrzehnten den Stand der Technik voran.

Diese Pionierarbeit hat zu über 20 patentierten Innovationen geführt. Sie alle tragen maßgeblich dazu bei, dass das Potenzial der Adsorptionstechnologie effizient und wirtschaftlich genutzt werden kann. Hier einige Beispiele:

AUS WÄRME WIRD KÄLTE

Die Adsorptionskältemaschine wird über drei Kreisläufe in die jeweilige Systemumgebung integriert:

  • Warmwasser-,
  • Kaltwasser- und
  • Rückkühlkreislauf
Kaltwasserkreislauf Dem zu kühlenden Objekt wird durch den Kaltwasserkreislauf Wärme entzogen
10-18°C (Austritt)
Warmwasserkreislauf Über den Warmwasserkreislauf wird die Antriebsenergie zugeführt, die den Adsorptionsprozess in den Modulen antreibt
55-95°C (Eintritt)
Adsorptions-
kühler
Rückkühlkreislauf Die Wärme aus den anderen beiden Kreisläufen (Wärme des zu kühlenden Objekts und Wärme zum Antrieb des Adsorptionsprozesses) wird über den Rückkühlkreislauf abgeführt und an die Umgebung abgegeben
25-40°C

WIE AUS WÄRME KÄLTE WIRD.

Kälte aus Wärme erzeugen – wirtschaftlich und umweltfreundlich: In diesem Video zeigen wir Ihnen, wie die FAHRENHEIT-Adsorptionstechnologie funktioniert.

DIE MODERNSTE STEUERUNG: FÜR OPTIMALE LEISTUNG IN ALLEN
BEDINGUNGEN

Alle FAHRENHEIT-Kältemaschinen sind mit einer modernen, programmierbaren Steuerung ausgestattet. In der Regel sind dies die besonders leistungsfähigen Siemens Climatix-Steuerungen.

So können Energieeffizienz, Leistung und Wirtschaftlichkeit unserer Kältegeräte weiter gesteigert werden – zum Beispiel durch einen effizienzoptimierten Betrieb oder eine flexible Anpassung an die jeweilige Wärmequelle. Eine zusätzliche Effizienzsteigerung wird unter anderem durch die automatische freie Kühlung gewährleistet. Damit stehen auch kalte Außentemperaturen zur Kühlung zur Verfügung.

Ein weiterer großer Vorteil unserer Steuerung ist, dass sie einfach in alle Schnittstellen im Gebäudemanagement oder in der Leitstelle eingebunden werden kann.

Und nicht zuletzt ermöglicht die Steuerung eine sehr einfache und benutzerfreundliche Bedienung der Kälteanlage.

Das Siemens-Steuergerät Climatix C 600 wurde speziell für den Einsatz in der Kälte- und Klimatechnik entwickelt. Neben ihrer hohen Zuverlässigkeit und Flexibilität zeichnet sich die Climatix durch ihre Konnektivität aus. Sie ermöglicht unter anderem die Anbindung an Cloud-basierte Lösungen zur Nutzung digitaler Dienste und Anwendungen.