Für kühle Köpfe und Maschinen

Nachhaltige und energiesparende Kühlung Ihrer Fertigung
Die Adsorptionskältesysteme von FAHRENHEIT sind robust, wartungsarm und sehr zuverlässig. Dadurch eignen sie sich insbesondere auch für den Einsatz im manchmal rauen Fertigungsalltag. Gleichzeitig helfen sie Ihnen bei der Erfüllung Ihrer Energieziele: Denn sie sparen bis zu 80% an Strom verglichen mit konventioneller Kühlung, und bezogen auf das Gesamtsystem. Damit sind sie eine smarte Lösung für die Kühlung von Schweiß-, CNC-, Schmelz- oder anderen Maschinen, oder um ein angenehmeres Raumklima für die Produktionsmitarbeiter zu schaffen. Ein weiterer Vorteil: Als Kältemittel verwenden die FAHRENHEIT-Adsorptionskältemaschinen reines Wasser. Schwierigkeiten mit der F-Gase-Regulierung gehören damit der Vergangenheit an.

Vorhandene Abwärme zur Kühlung nutzen

Für die Antriebswärme der Kältemaschinen finden sich in der Produktion viele Wärmequellen: Z.B. Druckluftkompressoren oder thermische Fertigungsprozesse.

ERKO CNC

PROZESSKÜHLUNG MIT KOMPRESSORABWÄRME: ERKO PRÄZISIONS- UND STEUERUNGSTECHNIK

2016

Mehr als drei Viertel der von Drucklufterzeugern produzierten Wärme können für Warmwassersysteme zurückgewonnen werden. Doch dieses Warmwasser ist nur in den kalten Monaten nützlich.

Die ERKO Präzisions- und Steuerungstechnik GmbH (auch “ERKO CNC“) ist u.a. spezialisiert auf die Fertigung hochpräziser Bauteile in CNC-Fräs- und Drehtechnik. Um die thermische Energie ihrer Kompressoren effizienter zu verwerten, nahm sie 2016 fünf Adsorptionskälteaggregate in Betrieb.

Die so erzeugte Kälte wird nun zur Kühlung von Werkzeugen eingesetzt. Das Unternehmen verfügt damit über eine ebenso ökonomische wie ökologische Lösung – besonders vor dem Hintergrund des Mehrschichtbetriebs und damit eines nahezu konstanten Bedarfs an Druckluft und Kühlung.

Antriebswärmequelle
Kompressoren
Antriebstemperatur
75°C
Kälteleistung (nominal)
63 kW
Kältetemperatur
20°C
Rückkühlung
trocken
Inbetriebnahme
2015
Laufzeit pro Jahrca.
6.000 Std.
Jährliche Nettoersparnis
8.300 €
Vermiedene CO2-Emissionen
76,8t p.a
Payback
3,3 Jahre

ZWL LEIPZIG

DRUCKLUFTABWÄRME: NEUES ZAHNRADWERK LEIPZIG GMBH

2016

Die NZWL-Gruppe ist ein international tätiger Produzent von Motor- und Getriebeteilen (Zahnräder, Synchronisierungen, Wellen), Getriebebaugruppen und komplett montierten Getrieben für die Automobilindustrie. Um die thermische Energie ihrer Kompressoren effizienter zu verwerten, nahm sie 2016 zwei eCoo 2.0 I 10 IPS Adsorptionskälteaggregate in Betrieb.

Die so erzeugte Kälte wird zur Kühlung von Werkzeugen eingesetzt. Das Unternehmen verfügt auf diese Weise über eine ebenso ökonomische wie ökologische Lösung – besonders vor dem Hintergrund des Mehrschichtbetriebs, der einen nahezu konstanten Bedarf an Druckluft und Kühlung erfordert.

Antriebswärme
Druckluftabwärme
Kälteverwendung
Werkzeug- und Maschinenkühlung
Antriebsleistung
46 kW
Antriebtemperatur
70°C
Kälteleistung
24 kW
Kaltwassertemperatur
12°C
Rückkühler
Trocken
Betriebsstunden
ca. 6.000/a
Inbetriebnahme
2016

F.U.N.K.E. COMPONENTS GMBH

SCHLÜSSELFERTIGE KWKK-LÖSUNG IM CONTAINER: F.U.N.K.E. COMPONENTS GMBH

2015

f.u.n.k.e. Components fertigt pro Jahr auf 25 Spritzgussmaschinen rund 75 Mio. Kunststoffartikel. Entsprechend hoch ist der Bedarf an Energie, Wärme und Kälte.

Die energieeffiziente und nachhaltige Lösung: FAHRENHEIT integrierte ein schlüsselfertiges Energie-, Wärme- und Kältemodul in die vorhandene Infrastruktur. Die durch Adsorption erzeugte Kälte wird nun ganzjährig für die Produktionsprozesse genutzt – etwa für die Kühlung von Werkzeugen. Die Antriebswärme dafür stammt aus dem BHKW des Gesamtsystems. Diese kompakte KWKK-Lösung ist platzsparend in einem Container untergebracht.

Antriebswärmequelle
Blockheizkraftwerk
Antriebstemperatur
85 – 70°C
Kälteleistung (nominal)
40 kW
Kältetemperatur
19 – 15°C
Rückkühlung
trocken
Inbetriebnahme
2015
Laufzeit pro Jahr
6.000 Std.
Jährliche Nettoersparnis
8.300 €
Vermiedene CO2-Emissionen
76,8t p.a
Payback
3,3 Jahre

Alupress

Prozesskühlung mit Kompressorabwärme: Alupress Herstellung von Aluminium-Druckgussteilen

2018

Die Alupress GmbH ist als führender Hersteller von innovativen Komponenten und Systemen in Aluminium Druckguss tätig. Das Unternehmen hat sich durch kontinuierliche Weiterentwicklung in technischer und qualitativer Hinsicht zu einem wichtigen Zulieferunternehmen der Automobilindustrie entwickelt. Dabei werden stets die Umwelt und der sparsame Umgang mit Ressourcen als ein zentrales Anliegen betrachtet.

Aus diesem Grund hat sich Alupress 2018 für eine energiesparende Adsorptionstechnologie von FAHRENHEIT entschieden.
In Zusammenarbeit mit dem innovativen Anlagenbauer GALEK und KOWALD aus Mühlhausen (Thür.) wurde ein hocheffizientes Adsorptionskühlungssystem eCoo 20 X installiert, bei dem das Adsorptionskälteaggregat durch die Wärme aus Druckluftkompressoren angetrieben wird. Ein Großteil der Kälteleistung, ca. 41 kW, wird ganzjährig zur Vortrocknung der Druckluft direkt nach den Drucklufterzeugern genutzt. Dadurch wird die eCoo 20X jährlich über 60 MWhe pro Jahr einsparen und sich in weniger als 3 Jahren amortisiert haben.

Antriebsleistung
76 kW
Antriebstemperatur
75°C
Kühlleistung
41 kW
Kaltwassertemperatur
16°C
Rückkühler
trocken
Betriebsstunden
ca. 8.000/a
Inbetriebnahme
2018
Payback
3 Jahre